Flottenaufsicht, Flottenverfolgung, zentraler Bereitschaftsdienst

Flottafelügyelet

Die Flottenaufsicht ist die über ein 24 Stunden lang online verfügbares Satellitenpositionsbestimmungssystem erfolgende Verfolgung, Kontrolle und Absicherung hochwertiger europäischen Frachten von der Abfahrt bis zur Zielstation. Die Flottenbeaufsichtigung erledigen wir mit Hilfe einer speziell zu diesem Zweck entwickelten EDV-Anwendung, welche die aktiven, Transporte tätigenden Lastkraftwagen registriert und sie auf einem Kartenbildschirm anzeigt.

Die Kraftfahrzeuge sind mit Alarmanlagen ausgestattet, die beim Auftreten von vorher festgelegten Ereignissen (z.B. Öffnung der Laderaumtür, Verlassen der vorgegebenen Fahrtstrecke usw.) ein Alarmsignal generieren. Aufgabe unserer die Beaufsichtigung ausübenden Dispatcher ist es, auf diese Alarmierungen zu reagieren und deren Ursachen zu prüfen und danach nach den festgelegten Maßnahmenprotokollen zu verfahren. Neben dem Ergreifen von Sofortmaßnahmen, mit denen es uns bereits mehrfach gelungen ist, angelaufene Straftaten zu unterbrechen, ist das System im Bereich der Vorbeugung das erfolgreichste.

Während der Risikoanalyse lässt sich aufgrund der Umstände für die untersuchten Schadenereignisse feststellen, dass bei der überwiegenden Mehrheit der Ladungen betreffenden Straftaten wahrscheinlich der Kraftfahrer in irgendeiner Weise beteiligt ist. Deshalb ist für den Dispatcher bei mehrmaligen Alarm generierenden Vorkommnissen die sofortige telefonische Kontaktaufnahme mit dem Kraftfahrer vorgeschrieben.

Nach dem Vergleich der erforderlichen Daten weist der Dispatcher den Kraftfahrer zur Angabe seiner genauen geographischen Position sowie des momentanen Zustandes des Kraftfahrzeugs an und verlangt eine Erklärung im Zusammenhang mit der vermutlichen Ursache für die Alarmierung. Außerdem führen unsere Dispatcher auch täglich mehrere zufällige telefonische Kontrollen durch. Potentielle Gefahrenquellen sind Nachlässigkeit und Unbekümmertheit der Kraftfahrer (z.B. Anhalten außerhalb der genehmigten Parkplätze, Sicherheitskriterien außer Acht lassendes Abstellen der Fahrzeuge, über Nacht allein gelassene Ladung). All das kann zum Auftreten von Schadenereignissen oder Straftaten beitragen. Die ständige Beaufsichtigung und die Sicherheitseinstellung der Aufsichtshabenden bietet auch für diese Probleme eine Lösung. Unsere Dispatcher beaufsichtigen auch die Benutzung der genehmigten Parkplätze und beraten in Abhängigkeit von den Umständen am gegebenen Ort zur sichersten Parklösung.

JUSTICE Security ist Mitglied und ausschließlicher ungarischer Vertreter der 17 Länder umfassenden Flottenverfolgungsdienstleistung der Firma EUROTRAFFIC GmbH. Das eröffnet auch für die Lastkraftwagen- und Personenkraftwagen-, aber auch für die Warenverfügungssysteme neue Möglichkeiten.

Die Neuheiten sind einerseits die neuen Geräte und andererseits die am Alarmierungsort erfolgenden Direktmaßnahmen und Interventionsmöglichkeiten. Aufgrund der im System definierten automatischen Nachrichten können sprachliche Schwierigkeiten behoben werden und das Personal von in Schwierigkeiten gelangten Fahrzeugen kann in den Mitgliedsländern konkrete Hilfe erhalten. Diese Möglichkeit steht nach unseren bisherigen Erfahrungen unter anderen in Russland, in der Ukraine, in Italien, Spanien sowie Großbritannien zur Verfügung. So können Sie Ihre in das System einbezogenen Mobilien in größerer Sicherheit wissen und sicher sein, dass Sie bei Problemen unabhängig von den Gegebenheiten der Maßnahmen vor Ort auf schnelle Hilfe zählen können.

Außerdem ergreift unser 24 stündiger Bereitschaftsdienst an sämtlichen tagen des Jahres auch dann die erforderlichen Maßnahmen, wenn unser Auftraggeber sich gerade an einem Ort aufhält, wo er keine Gelegenheit oder Zeit zur schnellen Reaktion auf das Problem hat.

Comments are closed